Nachhaltigkeit

Klimaschutzprojekte auf der Insel Spiekeroog

Naturverträglicher Tourismus - das wird auf Spiekeroog großgeschrieben. Viele zertifizierte Insel-Betriebe tragen als Partner des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer durch die Einhaltung von Qualitäts- und Gütestandards zum Schutz dieser großräumigen Naturlandschaft bei. Zu den Partnern gehören z.B. Watt- oder Gästeführer/innen, aber auch Informationseinrichtungen sowie Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe.

Bessere Trinkwasserqualität werden Sie kaum finden: Direkt aus der Süßwasserlinse unter der Insel stammt das reine Spiekerooger Leitungswasser. Es ist unverkennbar natürlich, denn die gesundheitlich völlig unbedenklichen Huminstoffe aus unseren guten Böden färben das Wasser leicht bräunlich. Wasser to go: Im neuen Kulturzentrum können Sie ab 2021 Ihre mitgebrachten Flaschen mit dem Spiekerooger Wasser auffüllen. So vermeiden Sie zusätzliche Glas- und Plastikflaschen.

Auf der Insel kämpfen wir für einen sauberen Strand und ein sauberes Meer. Ein Baustein dafür sind die Müllboxen am Strandaufgang Damenpad, östlich des Hauptbadestrandes und auf Höhe der Dünenklinik. Entsorgen Sie hier Plastik und weiteren Abfall und schützen Sie damit unter anderem die Gesundheit der Tiere.

Dass Freizeitspaß und Klimaschutz wunderbar zusammenpassen, zeigt unser modernes Inselkino: Betrieb mit 100% Ökostrom bzw. Nahwärme, die verbleibenden entstehenden Emissionen werden über myClimate kompensiert. Die hauseigenen Popcorn-Produktion setzt auf Bio-Rohstoffe, zu Trinken gibt es zum Beispiel Säfte in Demeter-Qualität.

Das sind alles gute Ideen?

Dann unterstützen Sie die nachhaltigen Projekte auf der Insel gerne mit einem finanziellen Beitrag zum Abschluss Ihrer Onlinebuchung von Fährtickets oder Strandkörben.

Wichtige Informationen zum Corona Virus!

Am 17.04.2021 hat die Landesregierung eine neue Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie veröffentlicht ​...

Weiterlesen...